Danke für das herausragende Ergebnis!

Der Wahlkampf ist vorüber und seit dem letzten Sonntag wissen wir auch, dass das große Ziel, die SPD nach 30 Jahren Regierung abzulösen, nicht geglückt ist. Mit 27,7 Prozent der Stimmen haben wir als CDU Rheinland-Pfalz ein historisch schlechtes Ergebnis erhalten.
Wichtig ist nach diesem jüngsten Ergebnis der Landtagswahl bei den Zweitstimmen, dass es auf allen Ebenen eine sachliche, fundierte und ehrliche Analyse gibt, die auch Konsequenzen nach sich zieht. Hierzu wird es noch vor Ostern einen digitalen Landesparteiausschuss geben, gefolgt von weiteren Bausteinen, die uns in den nächsten Wochen begleiten werden.
Bei allem Entsetzen über das Zweitstimmenergebnis, so hat mich persönlich mein Erststimmenergebnis besonders gefreut. Mit 39,4 Prozent und in Summe 17.258 Stimmen haben mir die Wählerinnen und Wähler in meinem Wahlkreis einen klaren Auftrag gegeben, sodass ich mich freue, das Direktmandat auch weiterhin mit vollem Engagement und viel Herzblut auszuüben. Das Motto ist auch weiterhin „Nah dran!“ Ich freue mich sehr, dass ich weiter für unsere Heimat in Mainz die Stimme erhebe und die Themen, Anliegen und Ideen der Menschen vor Ort dort in die Arbeit einbringen kann.
Besonders am Herzen liegt mir, mich bei Ihnen allen zu bedanken. Danke für die tolle Unterstützung, die ich in den letzten Monaten erfahren durfte. Wir waren alle ein Team und viele von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, haben mit mir und der gesamten CDU im Wahlkampf für die Ideen der Christdemokraten gekämpft. Ohne Menschen, die einen unterstützen und Ideen geben, helfen auf verschiedenste Weise oder einfach da sind, ohne all das gelingt kein Wahlkampf. Daher mein herzlicher Dank an Sie und Euch alle! Aus der schwierigen Lage der Pandemie haben wir das Beste gemacht!
In den nächsten Wochen stehen nun Sitzungen auf diversen Ebenen an, der Parlamentsbetrieb ruht bis zum rheinland-pfälzischen Verfassungstag, der 18. Mai. Dann konstituiert sich der neue Landtag. Bis dahin gibt es noch viele spannende Sitzungen und vor allem: Viele tolle und spannende Termine im Wahlkreis! Ob digital oder in Präsensform, mir ist und bleibt es wichtig, für die Menschen ihr direkter Draht nach Mainz zu sein.
In der ersten Fraktionssitzung nach der Landtagswahl wurde auch der neue Fraktionsvorsitzende und der Parlamentarische Geschäftsführer gewählt. Christian Baldauf wurde in seinem Amt als Fraktionsvorsitzender einstimmig bestätigt, ebenso wurde mit großer Mehrheit für Martin Brandl als Geschäftsführer gestimmt. Beiden gratuliere ich und freue mich auf die Zusammenarbeit.